Bild Lehrbuch der Fotografie Mit einem FOTO-LEXIKON zum Nachschlagen Croy Otto [1941]

Croy Otto Bild Lehrbuch der Fotografie Mit einem FOTO-LEXIKON zum Nachschlagen Haale 1941, verlag von Wilhelm Knapp Str. [4], 228, [16] Oprawa tekturowa, obwoluta, 21 cm Reklamy przed tekstem; fot. i tablice poza tekstem Stan db. [naddarcia, otarcia i przetarcia obwol., podpis własn. na str. tyt.].

Kod producenta: Bild Lehrbuch der Fotografie 1941

Cena: 75.00

EGZEMPLARZ DOSTĘPNY

TERMIN REALIZACJI - MAKSYMALNIE WYNOSI 5 DNI ROBOCZYCH
(3 DNI NA REALIZACJĘ ZAMÓWIENIA ORAZ 2 DNI ROBOCZE NA DOSTAWĘ)

GDYBY KTOŚ Z PAŃSTWA ŻYCZYŁ SOBIE KRÓTSZY TERMIN REALIZACJI
ZAMÓWIENIA - PROSZĘ O KONTAKT MAILOWY LUB TELEFONICZNY

facebook Google+

Opis produktu:

Croy Otto

Bild Lehrbuch der Fotografie Mit einem FOTO-LEXIKON zum Nachschlagen  

Haale 1941, verlag von Wilhelm Knapp 

Str. [4], 228, [16] 

Oprawa tekturowa, obwoluta, 21 cm

Reklamy przed tekstem; fot. i tablice poza tekstem 

Stan db. [naddarcia, otarcia i przetarcia obwol., podpis własn. na str. tyt.].

     

    Z księgozbioru polskiego fotografa Eugeniusza Hanemana [parafka na stronie tytułowej], ucznia Mariana Dederki, członka łódzkiego odd. ZPAF, wykładowcy na łódzkiej filmówce. Znanego przede wszystkim z cyklu fotografii reportażowej, wykonanej podczas Powstania Warszawskiego.

VORWORT.

„Zunächst muß erklärt werden, warum dieses Buch überhaupt geschrieben wurde. "Um eine Lücke zu füllen kurz gesagt! 

Der Autor hat bisher nur Schriften verfaßt, die erst dort beginnen, wo dieses Buch aufhört, Er war es sich also selbst schuldig, die Fotografie auch einmal von unten 1erauf bis dorthin zu entwickeln, wo die genannten anderen Bücher anfangen. 

Noch aus einer anderen, rein sachlichen Erwägung heraus gab es eine Lücke zu Füllen. Es liegt doch auf der Hand, daß man die Fotografie am besten aus Fotos .elbst lernen kann. Unverständlicherweise aber gab es bisher noch kein fotografiertes Bild-Lehrbuch. Deshalb sollte diesmal eine Schule nicht geschrieben sondern fotografiert werden. Die Lichtbildnerei hat seit ihrer Erfindung gelehrt, daß das Bild als Mittel der Verständigung dem Wort weitaus überlegen ist. Wozu also viele Worte, wenn ein Bild mit einem Schlage alles sagt? 

Hierin liegt die Absicht! Es ging um das Einsparen jedes überflüssigen Wortes. Aus ihr ergab sich auch eine neue Schreibweise und deshalb muß noch darauf hin-gewiesen werden, wie dieses Buch gelesen sein will.

Wyślij wiadomość gdy wiadomość pojawi się na stanie

Podaj adres email a powiadomimy Cię gdy książka pojawi się na stanie